Τρίτη, 2 Απριλίου 2013

Ist die makedonische Sprache griechisch oder slawisch?

ΒΑΣΙΛΕΥΣ ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΣ
 ΑΝΕΘΗΚΕ ΤΟΝ ΝΑΟΝ ΑΘΗΝΑΙ ΠΟΛΙΑΔΙ

König Alexander widmete den Tempel Athena Poliadii

London, British Museum

DAS WAR DIE SPRACHE ALEXANDER DES GROSSEN 



Glauben sie,  dass Aristoteles Alexander den Großen auf slawisch unterrichtet hat ein Aprilscherz ist?

NEIN!!!

Es ist kein Aprilscherz. 

Im Rahmen der Slawisierung und Falsifizierung der makedonischer Sprache und der makedonischer Geschichte wird das Projekt "Skopje 2014" in der Hauptstadt FYROM's verwiklicht.

Denkmäler  von bedeutenden Helden, Herrschern und Führen,  aus der griechischen Mythologie, der Makedonische  Herrschaft neben   byzantinische Kaiser und bulgarischen Zaren werden aufgesellt um 
die NEUE Identität
 des neugeschaffenen Staates zu  unterbinden.

Das gewünschten Ziel, 
die Geschichte nach eigenen willen 
neu zu präsentieren
und ein einheitliches Bild
 trotzt der unterschiedlichen sprachlichen, ethnischen und religiösen Differenzen 
die die abgebildeten Herrscher unterschieden haben,
als eigen zu präsentieren, 
sorgt fuer Verwirrung.
  


Skopje 20120814 03014 Οι Σκοπιανοί έχουν ανεγείρει μνημείο με τον Αριστοτέλη να διδάσκει τον Μ. Αλέξανδρο... Σλαβικά!!!

Höhepunkt dieser Verwirrung ist eine Inschrift in einer Löwen-Statue die man im diesem Irrgarten in Skopje findet in der  Aristoteles Alexander den großen auf slawisch unterrichtet habe soll!!!.

Skopje 20120814 03016 Οι Σκοπιανοί έχουν ανεγείρει μνημείο με τον Αριστοτέλη να διδάσκει τον Μ. Αλέξανδρο... Σλαβικά!!!


Im einer Abbildung des großen Gelehrten der ein  Papyrus in sein Hand hält auf dem statt
" Η δημοκρατία είναι το θεμέλιο της ελευθερίας"
 ( Demokratie ist das Fundament der Freiheit) auf griechisch stehen sollte,
steht
auf kyrilisch „makedonisch“ : Демокрацията е в основата на свободата
der gleiche Satz auf 
kyrilisch bulgarisch :               Демократијата е    основа     на слободата.

Doch :

Nicht alle in FYROM  stimmen mit  diesem Verfälschung ihre eigene Geschichte bzw die Geschichte ihres Vaterlandes zu.

Der ehemalige Präsident der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien Kiro Gligorov, sagte: 


"Wir sind Slawen, 

die in diesem Bereich im sechsten Jahrhundert kammen ...
 wir sind nicht Nachkommen der alten Mazedonier" 


(Foreign Information Service Daily Report, Osteuropa, 
26. Februar 1992, S. . 35).
..
Auch erklärte Herr Gligorov: 

"Wir sind Mazedonier, aber wir sind slawische Mazedonier
Das ist, wer wir sind! 
Wir haben keine Verbindung
 zu Alexander den Griechen und seine Mazedonien ...
 Unsere Vorfahren kamen hier im 5. und 6. Jahrhundert "
(Toronto Star, 15. März 1992).
..
Am 22. Januar 1999, Botschafter der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien in die USA, gab Ljubica Achevska eine Rede über die gegenwärtige Situation auf dem Balkan. 
In Beantwortung von Fragen am Ende ihrer Rede Mrs. Acevshka sagte: 

"Wir erheben keinen Anspruch auf Nachkommen von Alexander dem Großen ... 
Griechenland Mazedonien ist der zweitgrößte Handelspartner, 
und seine Nummer eins Investor. 
Statt sich für den Krieg, haben wir die Vermittlung der Vereinten Nationen gewählt, mit Gesprächen über die Botschafterebene unter Herrn Vance und Herrn Nemitz. "

In Antwort auf eine andere Frage nach der ethnischen Herkunft der Menschen in FYROM, 
erklärte Botschafter Achevska

 "Wir sind Slawen und sprechen eine slawische Sprache."
..
Am 24. Februar 1999, in einem Interview mit der Ottawa Citizen, Gyordan Veselinov, FYROM'S Botschafter in Kanada, gab zu: 

"Wir sind nicht mit den nördlichen Griechen verwandt , die Führer wie Philipp und Alexander der Große in der Vergangenheit hatten
Wir sind ein slawisches Volk und unsere Sprache ist eng mit bulgarischen verwandt.

 "Er sagte:

" Es gibt einige Verwirrung über die Identität der Menschen in meinem Land. "
..
Darüber hinaus ist die Außenminister der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, Slobodan Casule, in einem Interview mit Utrinski Vesnik von Skopje am 29. Dezember 2001, sagte, dass er an den Außenminister von Bulgarien, Solomon Pasi, 
dass sie 
"den gleichen slawischen Volk gehören erwähnt."

Die Photos sind von History Of Makedonia.

Δεν υπάρχουν σχόλια: