Τρίτη, 23 Απριλίου 2013

Konstantinos G. Karamanlis (8.3.1907-23.04.1998) der Grosse Makedonier: "Es gibt nur ein Makedonien und es ist griechisch."



Konstantinos Karamanlis war Politiker, der in der griechischen Politik eine sehr wichtige und bedeutende Rolle gespielt hat. 

Er bekam dafür den Name des „Εθνάρχης” Ethnarch.

Der 4jaehrige Karamanlis
mit den Waffen seines Vaters Georgios
Er diente als Premierminister 14 Jahre die Griechische Republik, in den Zeiträume 1955 bis 1963 und von 1974 bis 1980 und 10 Jahre als  Präsident der Republik für zwei Perioden 1980-1985 und 1990-1995.

Der 23 April ist als Gedenktag an den großen griechischen Politiker, Philosoph und Patrioren Karamanlis gewidmet.

Der Makedonischer Freiheitskaempfer
Georgios Karamanlis
mit seinem Sohn Konstantinos
Die Mutter Fotini Karamanli

Karamanlis wurde am 8 März 1907 
in Kupkioiheute Proti Serron in osmanischem Makedonien geboren.

Sein Vater Georgios war Makedonischer Freiheitskämpfer, 
seine Mutter Fotini war auch in der Freiheitsbewegung der griechischen Makedonier 
gegen die Türkische Herrschaft 
und 
 den bulgarischen Freischärler beteiligt.

Im Video macht der Präsident der griechischen Demokratie 
die Aussage das 
Makedonien eine und griechisch ist.

 Er muss feststellen dass fast  nach 
einem Jahrhundert vom Makedonischen Freiheitskampf, 
in dem seine Eltern und tausende von Makedonier
 gegen 


die territorialen Ansprüche der Bulgaren an Makedonien gekämpft haben
viele davon ermordet und misshandelt wurden, 

das HEUTE,
Makedonien vor der GLEICHEN Gefahr steht.

Jetzt beansprucht  FYROM nicht nur den Namen Makedoniens 
sondern stellt auch territoriale  Ansprüche 
auf ganz  Makedonien und eine teil von Bulgarien.


Die Reaktion des Grossen Manes ist selbsterklärend.


Δεν υπάρχουν σχόλια: